Neues im April

Anlässlich der Finissage der Ausstellung “Dark” im Zentrum für Lichtkunst in Essen am 03. April 2016 führen wir mit unserem interdisziplinären Kollektiv “nachtigall:reaction” in der Installation “connect:back to back.” von Regine Schumann, unsere Performance “jump” auf. 09. April geht’s nach Barmstedt in die Kulturschusterei, die geleitet wird von meinem lieben Kollegen Matthias Grütz. Ich spiele mein Solostück “Nipple Jesus vs Nick Hornby um 20. Uhr. Am 21. April führen wir im Rahmen der Ausstellung “who’ s afraid of mirrors” in der Galerie Judith Andreae die Performance “reflected echoes” auf, die ich zusammen mit dem Fotografen und Soundkünstler Achim Mohné erarbeitet habe.

Bis bald, Euer Carlos

Kommentare sind geschlossen.